Halbturnerstraße 8 / A-7132 Frauenkirchen
Tel: 02172 / 24 04
Alle Kassen und Privat

Montag bis Donnerstag
07:30 - 11:00 Uhr & 14:00 - 17:00 Uhr
Termine am Freitag nach Vereinbarung

ÄSTHETISCHE ZAHNHEILKUNDE

Ästhetik

Da sich unsere Patienten immer stärker für ästhetische Zahnmedizin interessieren, sollte jeder Zahnersatz auf die speziellen Bedürfnisse und Merkmale des Individuums zugeschnitten sein.

Gesunde und strahlend schöne Zähne sind für das persönliche Wohlbefinden entscheidend und  beeinflussen dabei die Ausstrahlung eines Menschen. Meist können schon kleine ästhetische Korrekturen zu einer positiven aber auch eindrucksvollen Veränderung führen.

Unser Lächeln wird hauptsächlich von den Zähnen geprägt, deshalb bilden genaue Kenntnisse über die einzelnen Zähne, ihre Form und Anatomie die Grundvoraussetzung für jede Behandlung.

Harmonie entsteht nur dann, wenn zwischen der dentalen Mittellinie, der fazialen Mittellinie, der Lippenlinie und der Pupillenlinie ausgewogene Proportionen herrschen.

Die faziale Mittellinie verläuft in der Mitte des Gesichtes senkrecht zur Pupillenlinie. Die dentale Mittellinie ist die Linie zwischen den beiden oberen mittleren Schneidezähnen und sollte in der Mitte der beiden Gesichtshälften liegen. Im Idealfall sollte die dentale mit der fazialen Mittellinie übereinstimmen, zumindest aber senkrecht zur Pupillenlinie verlaufen. Beim Lächeln soll die Unterlippe dem Verlauf der Schneidekanten der Oberkieferzähne folgen.

Die Sichtbarkeit der Zähne ist altersabhängig Durch muskuläre Erschlaffung des Gesichtes werden mit zunehmendem Alter die unteren Zähne mehr und die oberen Zähne weniger sichtbar. Dieses Verhältnis lässt sich durch gezielte Frontzahnbehandlung allerdings wieder ändern und damit das Gesicht verjüngen.

Bei der Rekonstruktion von Zähnen müssen auch phonetische Aspekte berücksichtigt werden. Unsere Sprache wird durch die Bisshöhe und die Ausrichtung der Zähne nach vorne oder hinten geprägt.

Für das ästhetische Gesamtbild sind nicht nur die Zähne allein, sondern auch der Verlauf der Gingiva, des Zahnfleischsaumes, verantwortlich. Deshalb können Zähne nur bei einem gesunden Zahnfleisch, das bedeutet in einem schönen "Rahmen", harmonisch wirken.

Gesunde Zahnfleischverhältnisse werden durch exakte Vorbehandlung erreicht, dazu müssen die Kontaktpunkt-Bereiche und Zahnzwischenräume optimal hergestellt werden.

Die Größenverhältnisse der einzelnen Zähne, die Zahnform und Oberflächentextur sind im Verhältnis zum Gesicht zu berücksichtigen.

Auch das Geschlecht, das Alter sowie die Persönlichkeit eines Menschen müssen mit dem Erscheinungsbild der Zähne und des Lächelns übereinstimmen.

 

Bleichen von Zähnen

Durch verschiedene Arten von Bleichmitteln lassen sich gesunde Zähne beliebig aufhellen und somit das Erscheinungsbild deutlich verbessern.

Alle Bleichmittel, die im Handel frei erhältlich sind, unterliegen jedoch Einschränkungen in der Wirksamkeit und in der Schonung der Zähne und des Zahnfleisches.

Es empfiehlt sich daher, das Aufhellen der Zähne professionell durchführen zu lassen, um ein optimales Ergebnis zu erreichen.

Wir unterscheiden das "Home-Bleaching" und das "Office-Bleaching" - dem wir den Vorzug geben.

Beim Home-Bleaching werden individuell angefertigte Oberkiefer- und Unterkiefer-Schienen dem Patienten mitgegeben, der dann einige Tage während der Nachtstunden diese mit einem Bleichmittel füllt und trägt.

Beim Office-Bleaching erfolgt der gesamte Bleichvorgang in der Praxis und benötigt nur etwa eine Stunde. Dabei wird zunächst das Zahnfleisch mit einem speziellen Verband geschützt und dann ein Bleichgel mehrfach auf alle Zähne aufgetragen und mit einer Spezial-Lampe aktiviert.

Bleichen ist eine absolut schonende Art der Zahnaufhellung. Auch einzelne, verfärbte Zähne können aufgehellt werden.

Füllungen, Kronen, Verblendschalen aus Keramik

Mit vollkeramischen Veneers (Verblendschalen), Inlays/ Onlays (Füllungen) oder Kronen können wir die Funktion und Ästhetik beschädigter Zähne perfekt wiederherstellen oder verbessern.

Moderne Hightech-Keramikmassen entsprechen den lichtoptischen Eigenschaften der natürlichen Zähne, sind farb- und abrasionsbeständig. Keramik vermittelt ein natürliches Gefühl und ist biologisch optimal verträglich.

Veneers sind dünne Schalen aus reiner Keramik, die im Frontzahnbereich zur ästhetischen Verbesserung an die bestehenden Zähne geklebt werden. Bei der Anfertigung von Veneers muss nur minimal Zahnsubstanz abgetragen werden, nach der Abdrucknahme erfolgt die Herstellung im zahntechnischen Labor und Eingliederung in den Mund.

 Indikationen zur Herstellung von Veneers sind Zahnverfärbungen, leichte Zahnfehlstellung oder abgeschlagene Kanten.

Keramikinlays sind indirekt hergestellte Füllungen, die nach dem Einsetzen in den Mund vom eigenen Zahn nicht mehr unterschieden werden können, da sie der Zahnfarbe des natürlichen Zahnes exakt angepasst werden. Keramikinlays zeichnen sich durch hohe Haltbarkeit, optimale Verträglichkeit und hervorragende ästhetische Resultate aus.

Keramik-Kronen werden zur Sanierung größerer Defekte eingesetzt, um einen Zahn in seiner vollen Form rekonstruieren zu können. Eine Krone umhüllt den zerstörten Zahn vollständig und baut diesen in optimaler Form wieder auf.

 Die ästhetisch beste Variante einer Krone ist die Vollkeramikkrone, dabei wir ein Käppchen aus Zirkonoxid hergestellt und mit Keramikmassen ummantelt.

 

Füllungen aus COMPOSITE

Composite dient schon lange für den Bereich der Frontzahnfüllungen und nunmehr auch für den Bereich der Seitzahnfüllungen, da die Materialien in den vergangenen Jahren enorm verbessert wurden.

Für den Frontzahnbereich und für Zahnhalsfüllungen wird Composite mit kleineren Füllkörpern verwendet, da hier die Polierbarkeit und die Ästhetik im Vordergrund stehen, im Seitenzahnbereich (an den Kauflächen) muss das Material besonders Kaudruck - beständig sein und einen dauerhaft dichten Randschluss behalten.

Die neue Generation der "Nano - Füller" stellt dies sicher.

Composite ist im Gegensatz zu Amalgam biologisch vertretbar, da es metallfrei ist, es ist in allen Zahnfarben erhältlich und ermöglicht, "unsichtbare Füllungen" herzustellen.

 

Zahnschmuck

Schmuckstücke aus Gold, Brillanten oder Rubinen können an Zähnen befestigt werden - eine lustige Möglichkeit, Schmuck zu tragen!

Die sogenannten "Twinkels", Schmuckstücke aus Gold, die in verschiedenen Modellen erhältlich sind, werden an Zähne geklebt, ohne den Zahnschmelz zu verletzen. Die Produktpalette umfasst Sterne, Tropfen, Herzen, Monde, verschiedene Tiermotive, usw.

Brillante oder Rubine können in den oberflächlichen Zahnschmelz eingeklebt werden. Sie bringen ein Lächeln zum Strahlen!

Jede Art von Zahnschmuck lässt sich auf Wunsch auch mühelos wieder entfernen.

TOP