Halbturnerstraße 8 / A-7132 Frauenkirchen
Tel: 02172 / 24 04
Alle Kassen und Privat

Montag bis Donnerstag
07:30 - 11:00 Uhr & 14:00 - 17:00 Uhr
Termine am Freitag nach Vereinbarung

Schmerzfreie Anästhesie dank Quicksleeper

Die Anwendung dieses Gerätes, das Anästhetika dosiert abgibt, findet bei unseren Patienten großen Anklang.
Die Angst vor der Spitze ist nunmehr Vergangenheit.

Der Quick Sleeper ist nahezu bei jedem zahnärztlichen Eingriff anwendbar, die Vorteile gegenüber der Injektion mit einer Spitze sind enorm:
Die Betäubung erfolgt mit geringen Mengen Anästhetikum, ist völlig schmerzfrei und wirkt sofort.

 

Die herkömmliche Anästhesietechnik unterscheidet zwei Formen:

Die Lokalanästhesie, die Endverzweigungen von Nerven betäubt, und die Leitungsanästhesie, bei der ein Nerv geblockt wird. Die Lokalanästhesie wird im Oberkiefer und im Unterkiefer –Frontzahnbereich, die Leitungsanästhesie im Unterkiefer-Seitzahnbereich eingesetzt.
Nach der Injektion diffundiert das Anästhetikum von der Schleimhaut über das Periost in den Kieferknochen.

Bei der neuen Anästhesietechnik mit dem Quick Sleeper besteht die Möglichkeit, entweder nur einen einzelnen Zahn, mehrere Zähne oder sogar den gesamten Zahnbogen zu betäuben.

In jedem Fall wird wesentlich weniger Anästhetikum verwendet als bei der herkömmlichen Methode und nur die notwendigen Bereiche der Schleimhaut, der Zähne und des Kieferknochens betäubt. Dadurch entfällt das lästige Gefühl der Taubheit von Lippe, Wange und Zunge , durch die langsam dosierte Abgabe des Medikamentes erfolgt die Betäubung völlig schmerzfrei. Wir verwenden Anästhetika in der Verdünnung 1: 80000, 1: 100000 und 1: 200000.

 

Mit dem Quick Sleeper lassen sich verschiedene Formen der zahnärztlichen Anästhesie durchführen:

  • die Intraligamentale Anästhesie, die ideal für die Behandlung eines einzelnen Zahnes ist, das Anästhetikum wird entlang der Befestigungsfasern eines Zahnes abgegeben
  • die Intraseptale Anästhesie, vorwiegend für die Kinder- Behandlung geeignet, wobei in das Septum zwischen zwei Zähnen betäubt wird
  • die Transcorticale Anästhesie, die für jede Art der Behandlung geeignet ist, das Anästhetikum dringt
    durch die Corticalis in die Spongiosa und
  • die Transseptale Anästhesie, die ebenso für jeden Bereich anwendbar, allerdings einfacher durchführbar ist, das Anästhetikum gelangt durch das Septum in die Spongiosa.

 

Für jede Art der Anästhesie mit dem Quick Sleeper gibt es spezielle Mini – Kanülen, die je nach Indikationen zur Anwendung kommen, bei der transcorticalen und der transseptalen Anästhesie verwenden wir rotierende Kanülen. Die Menge und Stärke des Anästhetikums / des Vasokontriktors ist individuell bei jeder Behandlung zu überdenken.

Der Quick Sleeper ist ein Gerät zur dosierten Abgabe von Anästhetika und dient der schmerzfreien Betäubung im Rahmen einer zahnärztlichen Behandlung. Durch speziell geschliffene Mini – Kanülen,die kontrolliert langsame Abgabe des Anästhetikums und einen Rotationsmodus des Handstückes ist der Quick Sleeper in Händen eines geschulten Behandlers eine hervorragende, neue Methode, Zähne völlig schmerzfrei und ohne Taubheitsgefühl zu betäuben. Dies wird besonders von Kindern und Angstpatienten geschätzt.

TOP